Digitale Mammographie

Die Mammographie ist eine Röntgenuntersuchung der weiblichen, in Ausnahmefällen auch der männlichen Brust. Das Verfahren dient der Diagnostik der auffälligen Befunde der Tastuntersuchung, die gewöhnlich von Ihrem Frauenarzt durchgeführt wird. Hauptsächlich aber ist sie eine hervorragende Methode der Krebsvorsorge. Die in unserer Praxis angefertigte digitale Mammographie-Aufnahmen zeichnen sich durch sehr hohe Bildqualität bei möglichst niedriger Strahlenbelastung aus. Die Betrachtung der Bilder erfolgt auf speziellen hochauflösenden Monitoren, die auch kleinste Veränderungen des Brustgewebes erkennen lassen.

Untersuchungsablauf

Für die Untersuchung muss die Brust kurzzeitig komprimiert werden. Das ist völlig ungefährlich, kann aber von einigen Frauen als unangenehm empfunden werden. Die Untersuchung selbst dauert nur wenige Minuten. Nachdem die Mammographie-Aufnahmen erstellt sind, untersucht Sie einer unserer ärztlichen Spezialisten und bespricht mit Ihnen ausführlich das Ergebnis.

Wie bereite ich mich als Patientin vor?

Eine spezielle Vorbereitung ist nicht notwendig. Am Tag der Untersuchung sollten Sie die Brust und Achselhöhle nicht pudern oder eincremen, da die Durchführung der Untersuchung erschwert und das Mammographie-Bild dadurch verfälscht werden kann. Wenn bereits Voraufnahmen oder Vorbefunde vorliegen, bringen Sie diese bitte zur Untersuchung mit.

Wo wird die Untersuchung durchgeführt?

Standort St. Josef-Hospital, Mülheimer Str. 87, Oberhausen-Mitte
Standort St. Clemens-Hospital, Wilhelmstr. 34, Oberhausen-Sterkrade

Termin online vereinbaren